TROTZ ALLEM heißt das Gottesdienstprojekt am 26. März 2022, das speziell für Frauen angeboten wird, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind, egal ob im Rahmen von Kirche oder außerhalb.

Bereits zum dritten Mal sind Frauen ganz herzlich eingeladen, in München am Samstag, den 26. März 2022 um 11 Uhr diesen besonderen Gottesdienst zu feiern. Er wird veranstaltet von der Fachstelle für den Umgang mit sexualisierter Gewalt in der ELKB.

Vorbereitet und durchgeführt wird diese Andacht mit und von Frauen, die selbst sexualisierte Gewalt erfahren haben. Der Gottesdienst, der im Albert-Lempp-Saal der Kreuzkirche München (Hiltenspergerstr. 55, Rückgebäude) stattfindet, richtet sich bewusst an Frauen, die im sich in herkömmlichen Gottesdiensten nicht wohlfühlen, weil da zu viele Trigger sein können. Die Texte im Gottesdienst sind alle von Betroffenen selbst formuliert, ausgewählt oder berichtigt und für gut befunden worden. Gemeinsam suchen wir in unserem Vorbereitungsteam nach einer neuen Sprache und Zugängen zum Glauben und freuen uns darauf, auch andere Menschen in diesen Prozess hineinnehmen zu können.

Hygienekonzept: Die Stühle werden mit Abstand gestellt. Am Platz darf die Maske abgenommen werden. Sobald man sich vom Platz weg bewegt und beim Singen ist wieder Maskenpflicht.